Der Chor

Chorleitung

Chorleiter Jürgen Rieser

wurde 1966 in Mendig geboren und erhielt im Alter von 10 Jahren Klavierunterricht bei Musiklehrer Werner Lohner.

Von 1982 bis 1988 erhielt Jürgen Rieser Orgelunterricht und Unterricht in Chorleitung bei Regionalkantor Jakob Noll in Andernach.

Von 1988 bis 1990 studierte Jürgen Rieser Kirchenmusik an der Bischöflichen Kirchenmusikschule in Trier, u. a. Chorleitung bei Domkapellmeister Professor Klaus Fischbach.

Von 1986 bis 1993 war er als nebenberuflicher Kirchenmusiker tätig, zunächst in der Pfarrei St. Genovefa Mendig und ab 1991 zusätzlich in St. Cyriakus Mendig.

1994 erfolgte die hauptamtliche Anstellung zum Kirchenmusiker für die beiden Mendiger Pfarreien. Diesen Dienst übte er bis zum Jahr 2010 aus.

Während dieser Zeit gründete er in der Pfarrei u.a. den Kinderchor St. Genovefa, aus dem später dann der Schulchor der Pfarrer-Bechtel-Grundschule in Mendig entstand, den Jugendchor „Vox Iuvenis“ und das Vocalensemble BelCanto.

Jürgen Rieser leitet zur Zeit folgende Chöre:

Das Vocalensemble BelCanto Mendig, den MGV Mendig, die „Gemischte Liedertafel“ Winningen, den MGV Sängerbund Oberbreisig und den Männerchor Nickenich.

Zum 1. Februar übernimmt Jürgen Rieser die Chorleitung beim MFC Bad Neuenahr.

Vize-Chorleiterin

Vize-Chorleiterin

MFC Bad Neuenahr mit neuer Vize-Chorleiterin

Ihre Ausbildung begann Britta Bauer mit dem Studium der Medizin, Querflöte, Pädagogik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft in Bonn, Köln, Paris und Salzburg. Ausgezeichnet mit verschiedenen Diplomen ist sie Absolventin der Musikhochschule Köln, der Albertus Magnus Universität Köln und der Universität Mozarteum Salzburg. Akademische Zusatzausbildung „Musikphysiologie und Musikermedizin im künstlerischen Alltag“ an der Musikhochschule Hans Eisler und der Hochschule der Künste in Berlin. Chorleiterdiplom im Rahmen des Staatsexamens an der Musikhochschule Köln und als Zusatzausbildung im Sängerbund Rheinland Pfalz. Derzeit schreibt sie ihr Doktorat im Bereich Musikvermittlung.

Ihre umfassende Allround- Ausbildung nutzt Britta Bauer für berufliche Tätigkeiten im pädagogischen und künstlerischen Bereich. Begründet durch ihre medizinische Grundausbildung, bildet der Bereich Musikphysiologie im künstlerischen Alltag einen besonderen Schwerpunkt ihrer pädagogischen Arbeit. Das bedeutet, den singenden oder musizierenden Körper verstärkt als Instrument in den Mittelpunkt der pädagogisch-künstlerischen Arbeit zu stellen.

Zurzeit ist Britta Bauer Dozentin an der Universität Mozarteum Salzburg und leitet dort die fachdidaktische Ausbildung Querflöte. Im Rahmen dieser Arbeitsaufgabe betreut sie künstlerischen Einzelunterricht, sowie alle fachdidaktischen Seminare, eine Vorlesung zur Flötengeschichte, sowie als Gutachterin die wissenschaftlichen Abschlussarbeiten. Um den Kontakt zur Basis zu pflegen leitet sie eine eigene Flötenklasse an der Rheinischen Musikschule in Köln. Aus ihrer Klasse sind bereits mehrfach Preisträger hervorgegangen.

Britta Bauer ist Jurymitglied beim deutschen Nachwuchswettbewerb "Jugend musiziert" und Fachgutachterin beim Deutschen Musikrat, sowie Autorin in verschiedenen musikpädagogischen Fachzeitschriften, wie z.B. in der international renommierten „Üben und Musizieren“. Musikvermittelnde Tätigkeiten im In – und Ausland, Meisterkurse und Seminare u.a. in Österreich, Polen und Griechenland.

Britta Bauer leitet seit 2007 eine eigene Sommerklasse bei den Payerbacher Meisterkursen in Niederösterreich. Sie unterhält zudem eine rege Konzerttätigkeit im In-und Ausland.

Trotz ihrer internationalen beruflichen Tätigkeiten ist Britta Bauer dem heimischen Ahrtal immer sehr verbunden geblieben. Nicht nur durch enge familiäre und freundschaftliche Bezüge. Regelmäßig gestaltet sie Konzertprojekte in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Umgebung. Dabei arbeitet sie seit jeher eng mit hiesigen Künstlern und Musikern zusammen, mit denen sie auch durch persönliche Freundschaften eng verbunden ist.

Die Bezüge zum Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor e.V. reichen schon in die 90er Jahre zurück, als Britta Bauer selbst noch regelmäßig aktiv mitgesungen hat. Über die Jahre hinweg bis heute hat sie als Solistin regelmäßig große Konzerte des MFC mitgestaltet. Ein besonderer Bezug entsteht dadurch, dass die ganze Familie seit Jahrzehnten mit dem Chor eng verwachsen ist. Die Mutter singt im Sopran, der Vater ist Präsident des Chores und der Bruder zeichnet sich als Eventmanager regelmäßig bei großen Konzert- veranstaltungen für die Technik und den Bühnenaufbau verantwortlich.

So oft es ihre Zeit zulässt, wird Britta Bauer nun ihre heimatliche Freizeit beim MFC verbringen um Chorleiter Jürgen Rieser,  zu assistieren. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Arbeit wird dabei sein, den Sängerinnen und Sängern des MFC die Freude am Singen zu erhalten und ihren Körper als singendes Instrument zu begreifen. Einsing – und Aufwärmübungen gehören dabei genau so dazu, wie Freude an neuen, abwechslungsreichen Liedern.

Die Sängerinnen und Sänger des Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchores freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit mit Britta Bauer und neue Akzente in der intensiven Probenarbeit des Chores.

Immer mittwochs von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr trifft sich der Chor im vereinseigenen Sängerheim in der Telegrafenstraße (neben Rosenkranzkirche und Pfarrheim) zur Probe. Hierzu und zum anschließenden geselligen Beisammensein sind Interessenten und neue Chormitglieder immer herzlich willkommen.


Tenor

Creuzberg

Hans

Drodten

Achim

Drüke

Reiner

Gettler

Gusti

Karbach

Hermann

Probst

Hans

Sonntag

Helga

Thelen

Michael

Unger

Hans Gerd

von den Driesch

Willi

Wershofen

Heinz

 

Bass

Drodten

Heinz

Karbach

Hermann

Klimek

Theo

Stadtfeld

Erich

Stodden

Josef

Tilscher

Wolfgang

Wolter

Manfred

 

Sopran

Bauer

Annemarie

Baumhardt

Christel

Dittrich

Susanne

Drüke

Silke

Fricke

Almut

Kelch

Anita

Kettel

Heike

Kirschbaum-Schick

Gisela

Minwegen

Helga

Münchrath

Rita

Römer

Rikarda

Rütsch

Brunhilde

Saftschuk

Swetlana

Schenk

Susanne

Schneider

Hedi

Schnöger

Christina

Schrader

Anneliese

Scholz

Marion

Sonntag

Uschi

Steinebach

Hildegard

Unger

Elisabeth

von den Driesch

Marlies

Vomfelde

Käthe-Luise

Wenghöfer

Elke

 

Alt

Bäuml

Bärbel

Bahles

Maria

Barz

Marianne

Frings

Waltraud

Fleißig

Irmgard

Förner

Waltraud

Koch

Marlene

Lanzerath

Jaqueline

Lieven

Carolina

Morgenthal

Gisela

Reisner

Leneliese

Schumacher

Inge

Spiller

Doris

Stodden

Renate

Stork

Catherine

Tilscher

Christiane

Weber

Hedi

Wershofen

Brigitte

Wittelsbach

Barbara