Presse

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Januar 2023

 

Ehrungen beim MFC, von links: Ehrenmitglied Werner Unger, Vorsitzende Helga Sonntag, Heinz Drodten für 40 Jahre, Präsident Dr. Ulrich Bauer für 25 Jahre, Erich Stadtfeld für 25 Jahre, Hans-Gerd Unger für 60 Jahre, Vors. des Kreis-Chorverbandes Günter Nerger

 

 

weiter unter Aktuell...

 

MFC Bad Neuenahr: Werner Unger Ehrenmitglied – Helga Sonntag Vorsitzende Jahreshauptversammlung 2023 des Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchores

Ehrungen beim MFC, von links: Ehrenmitglied Werner Unger, Vorsitzende Helga Sonntag, Heinz Drodten für 40 Jahre, Präsident Dr. Ulrich Bauer für 25 Jahre, Erich Stadtfeld für 25 Jahre, Hans-Gerd Unger für 60 Jahre, Vors. des Kreis-Chorverbandes Günter Nerger

 

 

Am vergangenen Samstag, dem 28. Januar 2023, trafen sich die Mitglieder des MFC - Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V. um in ihrer Jahreshauptversammlung Rückblick auf die vergangenen drei Jahre und Vorschau zu halten.

Unmittelbar vor den Sitzungsregularien trafen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Abendessen.

Um 19.30 Uhr begrüßte die stellvertretende MFC-Vorsitzende Helga Sonntag die zahlreichen Mitglieder, insbesondere den Präsidenten Dr. Ulrich Bauer, die Ehrenmitglieder Helga Sonntag und Hans-Gerd Unger sowie den Chorleiter Jürgen Rieser.

MFC-Präsident Dr. Ulrich Bauer lud dazu ein, nie den Blick auf die einzigartige MFC-Gemeinschaft zu verlieren. Er nahm alle Chormitglieder in die Verantwortung für die weitere Entwicklung des Chores. Sein besonderes Willkommen galt allen neuen Sängerinnen und Sängern.

Für den MFC und den Chorverband Rheinland-Pfalz ehrten Helga Sonntag und der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes, Günter Nerger, für ihren langjährigen aktiven Einsatz: Hans-Gerd Unger für 60 Jahre, Heinz Drodten für 40 Jahre, Erich Stadtfeld und den Präsidenten Dr. Ulrich Bauer für jeweils 25 Jahre.

Durch die Flutkatastrophe wurde auch das Sängerheim des MFC stark in Mitleidenschaft gezogen. Vorstandsmitglied Werner Unger setzte sich unermüdlich in unzähligen Arbeitsstunden für den Wiederaufbau des Sängerheims ein. Und dieser Wiederaufbau ist gelungen, denn der Chor kann seine Räumlichkeiten seit dem Herbst wieder uneingeschränkt nutzen. Für seinen großartigen Einsatz ernannte die Versammlung Werner Unger zum Ehrenmitglied des MFC.

Aufgrund von Corona und Flutkatastrophe konnten die letzten beiden Jahreshauptversammlungen nicht durchgeführt werden. So blickte die Versammlung diesmal auf die Jahre 2020 bis 2022 zurück.

Auch die Ergänzungswahlen zum Vorstand fielen aus diesem Grund sehr umfangreich aus: Die Vorstandsmitglieder Gusti Gettler, Jochen Hülsmann, Irmgard Fleißig, Susanne Schenk und Inge Schumacher schieden aus dem Vorstand aus.

Neu- bzw. Wiedergewählt wurden: Präsident Dr. Ulrich Bauer, Vorsitzende Helga Sonntag, stellv. Vorsitzender Erich Stadtfeld, Schriftführerin Christina Schnöger, Schatzmeister Hans-Gerd Unger, Notenwartin Frauenchor Helga Sonntag, Notenwart Männerchor Reiner Drüke, Pressewart Bernhard Stahl, Beisitzer/innen Waltraud Förner, Anita Kelch und Werner Unger sowie die Kassenprüfer Leneliese Reisner und Michael Thelen.

Chorleiter Jürgen Rieser drückte seine Freude darüber aus, seit sechs Jahren Chorleiter des MFC, eines besonderen Chores, zu sein. Dabei verwies er u.a. auf die große Teilnahmezahl bei den Online-Proben mit intensiver Arbeit. Die neue Konstellation im Chor erfordert auch neue Chorwerke. Er freut sich auf die weiteren Proben mit dem MFC.

Am Ende der überaus harmonischen Jahreshauptversammlung stellte Helga Sonntag den Terminplan für das Jahr 2023 vor, den alle Chor-Interessierten bereits heute notieren können:

die beliebten Kuchenfeste sollen am 1. und 2. April und im Herbst wieder stattfinden, das traditionelle Frühlingskonzert am 1. Mai um 11.00 Uhr auf der Kleinen Bühne im Kurpark, das Mitwirken beim Kreis-Chorkonzert am 8. Juli, die offenen Volks- und Wanderlieder-Singen in der Hemmessener Hütte vom 25.7. bis 22.8., jeweils Dienstagabend, das Festliche Konzert zur Weihnachtszeit am 10.12. und das Offene Adventslieder-Singen am 14.12. Zusätzlich plant der MFC musikalisch seine beiden großen Jubiläen: 160 Jahre Männerchor und 75 Jahre Frauenchor im MFC.

All diese Termine sowie alle weiteren Informationen des MFC stehen auch auf der choreigenen Homepage unter www.mfc-badneuenahr.de.

Für die große MFC-Jahresfahrt nach Rosenheim, die Stadt der Rosenheim-Cops, mit einem umfangreichen Programm vom 24. bis 30. September 2023 wurden bereits im Rahmen der Versammlung viele Anmeldungen entgegengenommen. Weitere Anmeldungen, natürlich auch von Nicht-Chormitgliedern und Informationen sind jederzeit möglich über Werner Unger, Telefon-Nr. 24348 oder per mail: w.unger@architekten-unger.de.

Somit steht den Sängerinnen und Sängern ein sehr probenintensives und schaffensreiches, aber auch erlebnisreiches und schönes Jahr bevor, auf das sich alle Chormitglieder freuen.

Nach der Jahreshauptversammlung saßen die Chormitglieder noch in gemütlicher Unterhaltung zusammen.

Chorproben des gemischten Chores sind auch weiterhin jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im MFC-Sängerheim neben der Rosenkranzkirche. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen in der großen Chorfamilie.

Neujahresempfang 2023 beim MFC - Männer- und Frauenchor Bad Neuenahr

MFC begrüßt 2023

 

Mit einem Neujahresempfang in gemütlicher Runde begrüßte der MFC - Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V. das Jahr 2023 am vergangenen Sonntag im vereinseigenen Sängerheim.

Zahlreiche Mitglieder und Freunde des Chores waren versammelt und wurden von den beiden stellvertretenden MFC-Vorsitzenden Helga Sonntag und Erich Stadtfeld begrüßt. Helga Sonntag wünschte im Namen des MFC ein gutes, zufriedenes und gesundes Neues Jahr. Ihr besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern Hans-Gerd Unger und Helga Sonntag, MFC-Präsident Dr. Ulrich Bauer, dem Chorleiter Jürgen Rieser, Pfarrer Gerhard Stenz, dem Beigeordneten der Stadt Hans-Jürgen Juchem, dem Ortsvorsteher von Bad Neuenahr, Richard Lindner, dem Vorsitzenden des Kreis-Chorverbandes Günter Nerger, den Vertretern der Bürgervereine Beul und Wadenheim und dem Vorsitzenden des Kammerchores Stefan Giffels.

Helga Sonntag blickte zurück auf die schwierige Zeit der Corona-Unterbrechungen im Chor und den Wiederaufbau des Sängerheims nach der Flutkatastrophe. Sie konnte aber auch erinnern an das Adventskonzert des Chores auf der Kleinen Bühne im Kurpark, an das festliche Konzert zur Weihnachtszeit mit Orchester und Solisten in Mendig und die spontane Weihnachtsfeier des Chores im Sängerheim, zu der alle Sängerinnen und Sänger anwesend waren.

Für den Start in das neue Chor-Jahr verwies sie auf die anstehenden Termine und erwähnte besonders die geplanten Kuchenfeste im Frühjahr und Herbst, das Frühlingskonzert am 1. Mai auf der Kleinen Bühne im Kurpark, das Konzert mit dem Kreis-Chorverband am 8. Juli, die offenen Volks- und Wanderlieder-Singen in der Hemmessener Hütte während der Sommerferien und auf die anstehenden Planungen für die Feier der Jubiläen 160 Jahre Männerchor und 75 Jahre Frauenchor im MFC.

In seinem Grußwort erinnerte Präsident Dr. Ulrich Bauer an den verstorbenen jahrzehntelangen MFC-Vorsitzenden Hansi Creuzberg und lud dazu ein, seinen Geist im Chor weiter in die Zukunft zu tragen. Er dankte insbesondere Chorleiter Jürgen Rieser für seine hervorragende Arbeit mit dem Chor. Mit dem Goethe-Zitat „Im Mut liegen Schöpferkraft, Stärke und Zauber“ wünschte er der Chorfamilie viele gemeinsame, glückliche, musikalische Stunden in einer guten Zukunft.

Ortsvorsteher Richard Lindner dankte im Namen der Stadt dem MFC für den Wiederaufbau des Sängerheims, dem damit ein weiteres Hoffnungszeichen für die Zukunft nach der Flut gelungen sei.

Das von der Flutkatastrophe schwer in Mitleidenschaft gezogene Sängerheim des MFC ist vollständig wiederaufgebaut. Somit segnete Pfarrer Gerhard Stenz die wieder nutzbaren Räume neu ein, auch wenn schon lange regelmäßig freitags dort die Heilige Messe gefeiert wird, und verband damit seine Wünsche um Gottes Segen für die Gemeinschaft und Arbeit des Chores.

 

Alle Chormitglieder stießen auf ein gutes Neues Jahr miteinander an und tauschten ihre Wünsche in großer Herzlichkeit aus. In froher Runde und mit einem von fleißigen Händen vorbereiteten Imbiss blieben die Anwesenden noch lange zusammen.

Die Proben des MFC beginnen nach dem Jahreswechsel am kommenden Mittwoch, dem 11. Januar um 19.30 Uhr im MFC-Sängerheim, Telegrafenstraße 4a, neben der Rosenkranzkirche und finden immer mittwochs zur gleichen Zeit statt. Neue Sängerinnen und Sänger oder Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

Letzte Offene Singen im Sommer 2023

 

In diesem Sommer, am 25. 87, 1. 8., 8. 8., 15. 8 und 22. 8. 2023 jeweils um 19.30 Uhr finden die letzten Offenen Singen des MFC auf der Hemmessener Hütte statt. Nach über 40 Jahren beendet der Chor damit eine erfolgreiche und beliebte Reihe gemeinsamen Singens von Volks- und Wanderliedern, sowie Advents- und Weihnachtsliedern.

Es ist sehr schade, und der Vorstand hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber diese Veranstaltung war die Idee des verstorbenen Vorsitzenden Hansi Creuzberg, der mit seinem Humor und seiner Stehgreifkomik während der Moderationen einen großen Anteil am Erfolg hatte. Es war nicht nur ein gemeinsames Singen, es war eine vergnügliche Sommerunterhaltung.

Kamen in Spitzenjahren bis zu 350 Gäste dienstags zur Hütte, so hat der Besuch doch inzwischen nachgelassen. Sicher nicht, weil die Veranstaltung an Reiz verloren hat. Aber jüngere Leute singen dies Lieder nicht mehr, und junge Menschen kennen sie überhaupt nicht mehr. Ganz abgesehen vom gesellschaftlichen Wandel, in dem solche Aktivitäten nicht mehr „in“ sind.

Der MFC hat deshalb beschlossen, die Veranstaltung nicht „auskleckern“ zu lassen, sondern sie geplant zu einem hoffentlich schönen Abschluss zu bringen. Alle Lieder des eigenen Liederheftes werden noch einmal gesungen, und es warten auch wieder einige Überraschungen auf die Teilnehmer.

 

Sing’n’Pray Löstertal singt für den MFC Bad Neuenahr

 

Zu Gast beim MFC - Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor war eine Abordnung des gemischten Chores „Sing’n’Pray“ aus Löstertal (Wadern) im Saarland, um dem hiesigen Chor durch eine großzügige Spende beim Wiederaufbau des zerstörten Sängerheims zu helfen.

Der Chor entstand vor 14 Jahren aus dem Sing- und Instrumentalkreis Kostenbach und begeistert in seinen Konzerten mit einem Repertoire, das von Psalmen bis zum Pop-und Rock- Genre reicht.

Im September fand nun ein Benefizkonzert zugunsten eines flutgeschädigten Chores statt, den Erlös überreichte eine Abordnung dem MFC und informierte sich gleichzeitig über den Wiederaufbau des Hauses.

Es war ein harmonisches Zusammentreffen voller Freude bei den Saarländern über die großen Fortschritte im Sängerheim und voller Dankbarkeit beim MFC für die Unterstützung

Kiwis für den MFC

In Wallenhorst bei Osnabrück umrankt eine Kiwipflanze das Haus von Peter und Ria Papke, deren Früchte in jedem Jahr für einen guten Zweck verkauft werden.

Nach der Ahrtalflut beschloss das Ehepaar spontan, die diesjährige Ernte für ein Projekt im Ahrtal zu stiften und den Wiederaufbau des schwer beschädigten MFC - Sängerheims zu unterstützen. Die diesjährige Rekordernte von 324 kg war bereits zur Mittagsstunde ausverkauft (Kilopreis 4 Euro) und dank der großzügigen Spenden, angeregt von Fotos des zerstörten Sängerheims, betrug der Erlös € 1510, die von den Initiatoren mit ihren Helfern Clemens Seelmeyer und Helmut Buschmeyer, der den Kontakt zum MFC – Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V. hergestellt hatte, persönlich überreicht wurden. Dabei machten sich die Wallenhorster gleichzeitig ein Bild von den Fortschritten im Sängerheim, zeigten sich aber auch entsetzt über die immer noch sichtbaren Folgen der Flut im Haus und auch in der Stadt.

Der Vorsitzende des MFC, Hans Creuzberg, meinte erstaunt: „Was man mit Kiwis alles erreichen kann“ und dankte den Spendern herzlichst. Beim Abschied versprachen die Initiatoren, spätestens beim ersten Kuchenfest, bei dem es mit Sicherheit auch Kiwitorten gibt, wiederzukommen und verließen die MFC-ler als neue Freunde.

Ein Traum wird zerstört

 

 

2006, als der MFC - Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V. in der Telegrafenstraße sein eigenes Sängerin bezog, schrieb die Presse:" Ein Traum wird wahr."

 

 

Dieser Traum wurde für den Chor jetzt durch die Flutwelle in einer Nacht jäh zerstört. "Das Wasser hat unglaubliche Schäden hinterlassen," berichtet der 1. Vorsitzende Hans Creuzberg. "Fast unser gesamtes Inventar ist vernichtet, die meisten Noten haben im Schlamm gelegen, Kühlungen sind kaputt. Auch unsere Kuchenformen, Kaffeemaschinen für das Kuchenfest, Mikrofonanlagen  sind unbrauchbar geworden - es steht praktisch nur noch das Haus. Und auch da gibt es große Schäden."

 

 

Aber der MFC will nicht aufgeben. Viele fleißige Helfer haben Schlamm und Schutt entfernt und die Wände teilweise abgeschlagen. Jetzt müssen Fachfirmen ran.

 

" Wir wissen noch nicht, was an Kosten auf uns zukommt," so Creuzberg weiter, " aber es werden enorme Summen sein, und das können wir alleine nicht bewältigen. "

 

2. Chor – Coaching mit Johannes Kalpers


Offenes Singen des MFC Bad Neuenahr in der Hemmessener Hütte

Gemütlich warm durch ein loderndes Kaminfeuer war es in der Hemmessener Hütte, als der MFC – Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor sein jährliches Advents- und Weihnachtsliedersingen durchführte. Und dies genau am Nikolaustag. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass der Nikolaus die Gäste besuchte, sie mit einer kurzen Rede begrüßte und sogar für jeden eine kleine Leckerei mitbrachte.

Bekannte Advents- und Weihnachtslieder klangen mit Gitarrenbegleitung übers Tal, gern gesungen, da sich für viele damit auch Erinnerungen an früher verbanden.

Nächster Chortermin ist nun das „Festliche Konzert zur Weihnachtszeit“ am Samstag, dem 17. Dezember 2022 um 18.30 Uhr in der Laacher See-Halle in Mendig, zu dem der MFC herzlich einlädt.

Rheinzeitung vom 23.10.2020

Rheinzeitung 10.12.2019

Blick aktuell 9.5.2019


MFC – Dirigent Jürgen Rieser jetzt Chordirektor  FDC

 

Der Chorleiter des MFC Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V., Jürgen Rieser, wurde im April 2019 in den Fachverband Deutscher Chorleiter (FDC) aufgenommen. Ziele dieses Verbandes sind u. a. die Wahrnehmung künstlerischer Interessen der Chorleiter, die Weiterbildung der Dirigenten und Reformen auf dem Gebiet des Chorgesangs.  Auch vertritt er die Belange der Berufschorleiter in der Öffentlichkeit. Der FDC gehört dem größten deutschen Musikdachverband, dem Deutschen Musikrat, an.

 

Voraussetzungen für die Aufnahme in den Verband sind die Leitung mehrerer Chöre und das Dirigat bei großen Konzerten mit Orchester und Solisten. Voraussetzungen, die Jürgen Rieser in den vergangenen Jahren auch mit dem MFC Bad Neuenahr mehrfach erfüllt hat. Mit der Aufnahme in den FDC werden seine Tätigkeit und seine Leistungen weithin anerkannt.

 

Der MFC gratuliert seinem beliebten und geschätzten Dirigenten herzlichst zu dieser Auszeichnung und wünscht sich viele weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit.

 


Rheinzeitung 16.4.2019

Rheinzeitung 2018

Rheinzeitung 30.10.2018

Blick Aktuell 7.6.2018

Rheinzeitung 4.6.2018

Blick Aktuell 5.4.2018

Rheinzeitung vom 27.03.2018

Rheinzeitung vom 19.02.2018

Rheinzeitung vom 9.1.2018

Rheinzeitung vom 13.12.2017

Rheinzeitung

Rheinzeitung vom 10.03.2017


Blick Aktuell 30.01.2017
Blick Aktuell 30.01.2017

MFC Bad Neuenahr


MFC Bad Neuenahr mit Chorleiter Rieser und Neumitgliedern gut gerüstet

Jahreshauptversammlung des Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchores ehrt und plant

Am vergangenen Samstag, dem 28. Januar 2017, trafen sich die Mitglieder des Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor e.V. (MFC) um in ihrer Jahreshauptversammlung Rückblick auf das Jahr 2016 und Vorschau auf die geplanten Aktivitäten des Jahres 2017 zu halten.
Unmittelbar vor den notwendigen und vorgesehenen Sitzungsregularien trafen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Abendessen.
Um 19.30 Uhr eröffnete MFC-Vorsitzender Hans Creuzberg die Versammlung im vereinseigenen Sängerheim und begrüßte die zahlreichen Mitglieder, insbesondere den Präsidenten Dr. Ulrich Bauer sowie Ehrenchorleiter Werner Lohner und die Ehrenmitglieder Helga Sonntag, Hans-Gerd Unger und Hans Creuzberg. Der Vorsitzende schwärmte vom MFC Bad Neuenahr als einem besonderen Verein: musikalisch mit schönen Konzerten, aber auch in einer herausragenden Gemeinschaft, die miteinander erlebt wird. So kann der Verein gut auf seine bisherigen 155 Jahre zurückschauen und kann sehr gut gerüstet in die Zukunft blicken, gerade auch, weil der Chor im vergangenen Jahr sieben aktive Neumitglieder begrüßen konnte.
In seinem Grußwort bezeichnete MFC-Präsident Dr. Ulrich Bauer den Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor als eine Wohlfühl-Oase, die jedes Mitglied bei den wöchentlichen Proben erleben kann und die jeden einzelnen, aber auch die Chorfamilie für die Zukunft stärkt. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten zeichnen den Chor aus. Das Erleben dieser Gemeinschaft auch im neuen Jahr war der Wunsch von Präsident Bauer an die Versammlung.
Im weiteren Verlauf der Versammlung ehrte der Vorsitzende vier Mitglieder für ihr langjähriges Mitwirken im Chor: Margot Rüssel ist seit 40 Jahren aktiv im Chor dabei und die Sängerinnen Dr. Anne-Marie Bauer, Britta Bauer und Christina Schnöger seit 25 Jahren. Aktiv im Singen und aktiv im Helfen, immer mit großer Zuverlässigkeit. Für diese lange Mitgliedschaft erhielten sie vom MFC eine Ehrenurkunde, die goldene Vereinsnadel und ein „süßes“ Körbchen. Die Jubel-Mitglieder wurden zusätzlich geehrt durch den Chorverband Rheinland-Pfalz; diese Ehrung führte Hans-Gerd Busa vom Kreis-Chorverband durch mit einer Urkunde und der Ehrennadel des Chorverbandes Rheinland-Pfalz.
Im Jahresbericht zogen die zahlreichen Veranstaltungen und Höhepunkte des Chores im abgelaufenen Jahr noch einmal an der Versammlung vorüber: der Neujahrsempfang,
die letztjährige Jahreshauptversammlung, das bunte Karnevalstreiben nach dem Umzug in Bad Neuenahr, das Chorfrühstück, Mädchen- und Herrenabende des Chores, die beiden großen Kuchenfeste im vereinseigenen Sängerheim, das Frühlingskonzert in der Konzerthalle des Kurparks im Rahmen des „Maiparks“, die fünf offenen Volks- und Wanderlieder-Singen während der Sommerferien, das Sängerfest zum 10jährigen Bestehen des MFC-Sängerheimes, die musikalische Begleitung mehrerer öffentlicher und privater Feiern, u.a. das große Chorleiter-Jubiläumskonzert von Jürgen Rieser in Mendig, die schöne mehrtägige MFC-Fahrt nach Schleswig-Holstein, das großartige Weihnachtskonzert des MFC mit dem Akademischen Orchester Bonn und der Sopranistin Anita Reuter und Britta Bauer, Flöte, in der Rosenkranzkirche, das offene Adventslieder-Singen und die abschließenden Weihnachtsfeiern.
Alle musikalischen Darbietungen des MFC standen im vergangenen Jahr erstmalig unter der Leitung des neuen MFC-Chorleiters Jürgen Rieser, der unterstützt wurde von Vize-Chorleiterin Britta Bauer.
Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden der Präsident Dr. Ulrich Bauer und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Helga Sonntag und Erich Stadtfeld in ihren Ämtern bestätigt, sowie für das ausscheidende Vorstandsmitglied Jörg Hemmer, dem der Dank der Versammlung galt, wurde die Sängerin Susanne Schenk zur Schriftführerin gewählt. Als Kassenprüfer wurden von der Versammlung Leneliese Reisner und Theo Kündgen bestellt.
Bei den Ehrungen für fleißigen Probenbesuch zeichnete der Vorsitzende Hans Creuzberg  insgesamt 18 Sängerinnen und Sänger aus. Sie erhielten jeweils ein formschönes Glas mit MFC-Emblem.
Am Ende der überaus harmonischen Jahreshauptversammlung stellte Hans Creuzberg den Terminplan für das Jahr 2017 vor, den alle Chor-Interessierten bereits heute notieren können:
nächste Termine des Chores sind das närrische Treiben am Fastnachts-Sonntag, dem 26. Februar, nach dem Karnevals-Umzug im MFC-Sängerheim, das beliebte Kuchenfest am 8. und 9. April, das traditionelle Frühlingskonzert am 1. Mai, um 15.30 Uhr, in der Konzerthalle des Kurparks, am 14. Mai das gemütliche Chor-Frühstück, am 23. Juni die vierte Verleihung des MFC-Bürgerpreises, die offenen Volks- und Wanderlieder-Singen in der Hemmessener Hütte am 4. Juli, 11. Juli, 18. Juli, 25. Juli und 1. August, jeweils ab 19.30 Uhr, die große MFC-Fahrt nach Wemding, das zweite Kuchenfest am 28. und 29. Oktober, das festliche Konzert zur Weihnachtszeit mit Startenor Johannes Kalpers am 10. Dezember um 17.00 Uhr in der Rosenkranzkirche und das offene Adventslieder-Singen in der Hemmessener Hütte am 12. Dezember 2017. Dazu kommt die Teilnahme an weiteren Veranstaltungen und Auftritten befreundeter Chöre oder Veranstalter. All diese Termine sowie alle weiteren Informationen des MFC stehen auch auf der choreigenen Homepage unter www.mfc-badneuenahr.de.
Chorleiter Jürgen Rieser grüßte die Versammlung besonders herzlich. Das erste Jahr der gemeinsamen Arbeit ist für ihn wie im Flug vergangen. Es war eine schöne Zeit, da die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmt. Sein Lob an den Chor schloss insbesondere das Engagement der Sängerinnen und Sänger bei den kurzfristig angesagten Sonderproben ein, da der Chor dabei immer vollzählig aktiv ist. So kann der gemeinsame Weg auch gut in die Zukunft führen.
Für die große MFC-Fahrt nach Wemding in Franken / Fränkische Alb mit einem umfangreichen Programm vom 9. bis 14. Oktober 2017 wurden bereits im Rahmen der Versammlung viele Anmeldungen entgegengenommen. Weitere Anmeldungen, natürlich auch von Nicht-Chormitgliedern und Informationen sind jederzeit möglich über Werner Unger, Telefon-Nr. 24348 oder per mail: w.unger@architekten-unger.de.
Somit steht den Sängerinnen und Sängern ein sehr probenintensives und schaffensreiches, aber auch erlebnisreiches und schönes Jahr bevor, auf das sich alle Chormitglieder freuen.
Nach der Jahreshauptversammlung saßen die Chormitglieder noch in gemütlicher Unterhaltung zusammen.
Chorproben des gemischten Chores sind auch weiterhin jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im MFC-Sängerheim neben der Rosenkranzkirche. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen in der großen Chorfamilie.

Rheinzeitung vom 10.01.2017

MFC Bad Neuenahr

Offenes Adventslieder-Singen

Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor lädt am 6. Dezember 2016 in die Hemmessener Hütte ein

 

25.11.2016 - 11:17

Bad Neuenahr. Am Dienstag, dem 6. Dezember 2016 veranstaltet der Bad Neuenahrer Männer- und Frauenchor (MFC) wieder sein ‚Offenes Adventslieder-Singen‘. Begonnen wird um 19.00 Uhr in der Hemmessener Hütte am Rotweinwanderweg. Enden wird dieses besondere ‚offene Singen‘ gegen 21.00 Uhr.

Im Stil der sommerlichen ‚offenen Singen‘ werden sich die Mitglieder, Freunde und Gäste des MFC in lockerer Runde zusammenfinden um gemeinsam die schönen adventlichen und vorweihnachtlichen Lieder zu singen. Begleitet wird der Abend von Gitarrenklängen.

Auch adventliche Geschichten, Gedichte und Erzählungen werden den Abend zu einem schönen vorweihnachtlichen Erlebnis in besonderer Atmosphäre machen.

Die Bürgergesellschaft Hemmessen versieht die Hütte mit adventlichem Schmuck und auch das lodernde Feuer im offenen Kamin wird an diesem Abend nicht fehlen.

Die Hemmessener Hütte ist vom Stadtzentrum Bad Neuenahr aus bequem in 30 Minuten zu erwandern; es führt aber auch eine Straße hinauf. Der herrliche Ausblick von der Hütte auf die abendlich schön erleuchtete Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und das Ahrtal bis weit in die Eifel hinein entlohnt für die Mühen des Aufstiegs und von der Höhe aus schallen die adventlichen Lieder weit hörbar ins Tal.

RZ E-Paper - 12.03.2016:

Sänger können auch gut backen

Veranstaltung Kuchenfest am nächsten Wochenende

Kreisstadt. Das Wochenende 19. und 20. März steht beim Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor (MFC) ganz im Zeichen des Kuchens. Im Sängerheim wird es die nach Angaben des Vereins größte Kaffeetafel des Ahrtals geben. Die Sängerinnen des Chores versuchen wieder einmal, sich gegenseitig zu überbieten und die besten Kuchen anzubieten. Insgesamt werden mehr als 100 selbst gebackene Kuchen, teilweise nach alten und gut gehüteten Rezepten gebacken, im Angebot sein. Und dass die MFC-Mitglieder etwas vom Backen verstehen, haben sie bereits vielfach bei ihren bisherigen Kaffeetafeln unter Beweis gestellt.

Die gemütliche Kaffeetafel im Sängerheim des MFC, Telegrafenstraße 4a (neben der Rosenkranzkirche) lädt auch ein zum Plausch und zum geruhsamen Verweilen. Selbstverständlich gibt es auch „Kuchen to go“, also die komplette Auswahl an Kuchen auch zum Mitnehmen an die heimische Kaffeetafel. Jeweils von 12 bis 18 Uhr wird das Sängerheim an beiden Tagen für Kuchenliebhaber geöffnet sein

Der MFC Bad Neuenahr setzt auf Nachwuchswerbung durch Mitglieder

Verein Vorsitzender Hansi Creuzberg appellierte an die Versammlung

Bad Neuenahr. Die Mitglieder des Bad Neuenahrer Männerchor 1862 und Frauenchor (MFC) haben ihre Jahreshauptversammlung im Sängerheim abgehalten. Der Einladung des Vorsitzenden Hansi Creuzberg waren 55 Mitglieder gefolgt.

Creuzberg unterstrich, dass es für einen Chor zunehmend schwerer wird, aktive Mitglieder zu werben. Er nahm die anwesenden Mitglieder in die Pflicht, dabei mitzuhelfen, junge und stimmgewandte neue Sänger zu werben, um so den Chor am Leben zu halten. Ebenso machte er darauf aufmerksam, dass vereinseigene Festivitäten wie ein Sängerfest oder das etablierte Kuchenfest notwendig sind, um die laufenden Ausgaben bestreiten zu können.

Unter dem Motto „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ begrüßte MFC-Präsident Ulrich Bauer, der im Verlauf der Versammlung für seine 20-jährige Präsidentschaft geehrt wurde, den neuen Chorleiter Jürgen Rieser aus Mendig. Rieser erklärte, dass ihm der MFC bereits beim Probedirigat sympathisch war und er stolz sei, hier nun als Dirigent zu fungieren.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie Kassen- und Vermögensbericht, Bericht der Kassenprüfer nebst Entlastung des Vorstands, Ehrungen für fleißigen Probenbesuch sowie der Vorstellung der Jahresfahrt vom 9. bis 15. Oktober nach Gremersdorf verlas Schriftführer Jörg Hemmer den Jahres- und Geschäftsbericht 2015. Hier wurde bei den Mitgliedern noch einmal das ereignisreiche Jahr 2015 in Erinnerung gerufen.

Neujahrsempfang, Mädchen- und Herrenabend, Karneval und auch die Jahresfahrt nach Lofer im Salzburger Land durften hier ebenso wenig fehlen wie die Auftritte beim Frühjahrskonzert des Kreises, dem Maikonzert im Kurpark und dem Weihnachtskonzert in der Rosenkranzkirche unter der letztmaligen Leitung von Chorleiter Werner Lohner, der anlässlich der Jahreshauptversammlung zum Ersten Ehrenchorleiter des MFC Bad Neuenahr ernannt wurde.

Nach dem Jahresbericht standen Ehrungen an: Für den Kreis-Chorverband zeichneten Günter Nerger und Hans-Gerd Busa sowie für den MFC Bad Neuenahr Hansi Creuzberg zahlreiche Mitglieder aus. Michael Thelen und Hans-Joachim Hülsmann für 25-jährige aktive Mitgliedschaft, Elvira Hemmer, Helga Sonntag sowie Hansi Creuzberg selbst für 40-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Gar 50 Jahre aktiv sind bereits Leneliese Reisner, Lilo Euskirchen, Änne Jungbluth und Margret Weber.

Zudem wurde der stellvertretenden Vorsitzenden und Notenwartin Helga Sonntag eine ganz besondere Ehre zu teil: Sie wurde unter großem Beifall zum Ehrenmitglied ernannt. Eine Auszeichnung für besondere Verdienste um den Chor erhielt Elke Wenghöfer.

Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden der Notenwart Männerchor Reiner Drüke sowie die Beisitzer Hans-Joachim Hülsmann, Gusti Gettler, Irmgard Fleissig, Inge Schumacher und Susanne Schenk einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Hier noch ein kurzer Überblick der nächsten MFC-Termine: 19./20. März Kuchenfest im Sängerheim; 1. Mai, Maikonzert in der Konzerthalle im Kurpark sowie 26. Juli bis 23. August jeweils dienstagabends offenes Volks- und Wanderliedersingen auf der Hemmessener Hütte.

Werner Lohner – 40 Jahre Dirigent im MFC Bad Neuenahr

Im August 1975 übernahm Chordirektor Werner Lohner den Männerchor 1862 e. V. und Frauenchor in Bad Neuenahr und bestimmt damit jetzt seit 40 Jahren die musikalischen Geschicke des Chores.

Ein nicht so häufiges Jubiläum, dass der Chor im September in einer kleinen Feierstunde mit seinem beliebten Dirigenten feierte.

In seiner teils wehmütigen, teils launischen Laudatio betonte der 1. Vorsitzende Hans Creuzberg die Leistungen, zu denen Werner Lohner den Chor führte: 7 Meisterchortitel, 2 Schallplatten, große Opern- und Weihnachtskonzerte mit Stars wie z. B. Heinz Hoppe, Karl Ridderbusch, Baldur Seifert, dem Tölzer Knabenchor, dem Königgrätzer Mädchenchor, dem Mädchenchor des Kölner Doms, sowie großen Orchestern.

Er erinnerte aber auch an die vielen Kilometer, die Werner Lohner in vier Jahrzehnten für den MFC zurücklegte, an die vielen Urlaubswochen während der Zeit und an die 480 Gehälter, die ausgezahlt wurden.

Hans Creuzberg betonte aber auch die menschliche Seite des Dirigenten: „Er ist immer Mensch geblieben, trotz aller Erfolge und ist dem Chor eng verbunden. Viele Freundschaften wurden in den vier Jahrzehnten geschlossen, echte Freundschaften, die auch den Abschied im Dezember überdauern werden.“

Auch der Präsident des Chores, Dr. Ulrich Bauer, betonte in seiner Ansprache neben der Leistung die Wärme und Freundschaft, die Werner Lohner dem MFC entgegenbringt.

Der Vorsitzende des Sängerbundes, Günther Nerger, hob seine Stellung als Wertungsrichter, als Mitglied des Musikausschusses und als langjähriger Kreischorleiter hervor.

Hans-Jürgen Juchem, Beigeordneter der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, dankte Werner Lohner für seine jahrzehntelangen kulturellen Beiträge, mit der er das Kulturleben der Stadt in hohem Maße bereicherte.

Selbstverständlich dankte auch der Chor unter dem Dirigat von Vizechorleiterin Britta Bauer seinem beliebten Dirigenten mit den drei Chören, die der MFC unter seinem Dirigat wohl am häufigsten aufführte.

Die Feierstunde schloss mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem die MFC-Damen wieder einmal ihre Kochkünste unter Beweis stellten und der Vorfreude auf das große Weihnachtskonzert am 6. 12. 2015 in der Rosenkranzkirche, das gleichzeitig das Abschiedskonzert Werner Lohners in Bad Neuenahr sein wird.